Mikrowelle mit Heißluftfunktion – Das moderne Multitalent

Die Mikrowelle ist eines der am häufigsten erworbenen und beliebtesten Küchengeräte weltweit und auch hierzulande in nahezu jedem Haushalt zu finden. Als konventionelles Solo-Modell eignet sich die Mikrowelle perfekt, um frische Lebensmittel und Getränke zu erhitzen oder aufzuwärmen oder um Tiefkühlkost aufzutauen.

Dies geschieht innerhalb kurzer Zeit und ohne viel Aufwand, den das Kochen mit sich bringen würde, weshalb die Mikrowellen bei Personen, die wenig Zeit haben, ebenso viel Anklang finden, wie bei Koch-Amateuren. Oftmals kommen Mikrowellen auch dort zum Einsatz, wo es wenig Platz für größere Küchengeräte gibt, wie beispielsweise in kleineren Wohnungen oder auch in Büroküchen.

Doch auch sind die finanziellen Mittel, um in der ersten Wohnung die Küche voll auszustatten, noch nicht gegeben, leistet das beliebte Küchengerät treu seine Dienste.

So richtig knupsprig und lecker wird es erst mit der Heißluft-Mikrowelle

Zwar eignet sich das Solo-Modell ideal zum schnellen Erwärmen, Erhitzen und Auftauen von Gerichten und Getränken, doch geht es darum Speisen zu überbacken oder aufzubacken, gelangen die Standardmikrowellenmodelle schnell an ihre Grenzen. Die Backergebnisse sind in den seltensten Fällen gebräunt oder knusprig, sondern in ihrer Konsistenz eher weich.

Dafür verantwortlich ist die Erwärmung durch Mikrowellen, denn in Hinsicht auf diese Heizart wird nur die Speise oder das Getränk erwärmt, nicht jedoch de Innenraum der Mikrowelle und sich aus diesem Grund weder eine Bräunung ergeben kann, noch die Konsistenz der Oberfläche der Lebensmittel verändert werden kann.

Auf dem Markt sind mittlerweile jedoch die sogenannten Kombi-Modelle erhältlich, die zusätzlich zur normalen Mikrowellenfunktion über weitere Heizfunktionen verfügen, um somit unterschiedliche Koch- und Backergebnisse erzielen zu können, wie praktische Mikrowellen mit Heißluftfunktion.

[amazon box=“B0028R1XJA“/]

Mikrowelle mit Heißluftfunktion – Das extra Heizelement für besonders knusprige Backergebnisse und eine unkomplizierte Zubereitung

Bei den konventionellen Solomikrowellen die Wasser-Moleküle mittels der Mikrowellenstrahlung im Inneren der Lebensmittel in Bewegung versetzt, was dazu führt, dass Wärme freigesetzt wird und dadurch die Speisen erhitzt oder aufgetaut werden können. Für Lebensmittel, wie zum Beispiel Pizza, Brötchen, Aufläufe oder auch Gerichte zum Auf- und Überbacken muss ein zusätzliches Heizelement Abhilfe schaffen, das in der Lage ist, auch den Innenraum der Mikrowelle zu erwärmten, wie beispielsweise durch ein Heißluftgebläse.

Bei den Mikrowellen mit Heißluftfunktion lässt sich die gewünschte Temperatur der Heißluft generell stufenweise oder auch stufenlos einstellen, wobei einige Geräte zusätzlich über eine praktische Vorheizfunktion verfügen. Dabei muss jedoch auch bei Heißluft Mikrowellen die Garzeit eingestellt werden und wegfallen tut dies nur dann, wenn das Gerät auf die vorgegebene Automatikeinstellungen zurückgreifen kann. Guter Tipp: Wurde die passende Garzeit und die Temperatur festgelegt, lassen sich die Speisen in der Mikrowelle nicht nur gleichmäßig erwärmen, sondern auch lecker überbacken.

Die Mikrowelle mit Heißluft als vollwertige und sparsame Alternative zum Backofen

Da die nötigen Temperaturen durch die Heißluftfunktion erreicht werden können, um den Bräunungsvorgang voranzutreiben, kann die Mikrowelle mit Heißluftfunktion zart gebräuntes Gargut und knuspriger Oberflächen erzeugen. Das hat den Vorteil, das auf diese weise auch solche Gerichte, wie Tiefkühlpizza, Brötchen zum Aufbacken oder Muffins, die sonst eher im Ofen zubereitet werden, in der Mikrowelle gegart werden können.

Insbesondere wenn es um kleinere Portionen, wie das obligatorische Toast Hawaii oder einem kleinen Kuchen geht, kann die Mikrowelle mit Heißluft nicht allein als vollwertige Alternative für den Backofen mit Ober- und Unterhitze fungieren, sondern ist gegenüber dem größeren Ofen sogar schneller und verbraucht weniger Energie.

Zahlreiche unterschiedliche Ausführungen, Farben und Designs

Ebenso wie bei den Standardgeräten auch, finden sich bei den Mikrowellen mit Heißluft-Funktion sowohl Modelle, die sich für den Einbau eignen, wie auch solche, die frei im Raum platziert werden können. Je nach Preisspanne und individuellem Geschmack lässt sich zwischen sehr dezenten Geräten oder Modellen mit attraktivem Design auswählen.

Mikrowellen mit Heißluftfunktion werden aus Kunststoff angeboten oder beispielsweise auch mit edlem Edelstahlfinish. Neben den Mikrowellen die nur mit einer zusätzlichen Heißluft-Funktion ausgestattet sind, gibt es am Markt auch Geräte, die über eine Dampfgar-, Grill- oder eine spezielle Crisp-Funktion verfügen.

Vorteile der modernen Mikrowelle mit Heißluftfunktion

Aufgrund des geringeren Volumens des Innenraums von durchschnittlich rund 20 bis 25 Litern, heizt sich

der Mikrowelleninnenraum deutlich schneller auf, als der eines konventionellen Backofens. Dadurch wird nicht nur die Zubereitungszeit verkürzt, sondern auch die Stromkosten werden reduziert.

Somit erweist sich die Mikrowelle mit Heißluft als überaus ressourcenschonend und eignet sich perfekt für sparsame Personen, Single-Haushalte oder in Büros, in denen sich die Mitarbeiter ihr eigenes Essen zubereiten möchten. Die modernen Mikowellengeräte mit Heißluft sind meist mit einer praktischen Reinigungsfunktion ausgestattet, durch welche die Pflege des Gerätes erleichtert wird.

Somit wird die Mikrowelle mit Heißluft zum unkomplizierten, schnellen Helfer bei der Nahrungszubereitung. In Bezug auf die meisten Kombigeräte ist es auch möglich, die unterschiedlichen Heizarten miteinander zu kombinieren oder auch hintereinander zu schalten, wodurch die Möglcihkeit besteht, zum Beispiel Tiefkühlkost zunächst mit der Auftaufunktion der Mikrowelle aufzutauen und anschließend mit der Heißluftfunktion zu überbacken.

Kaufkriterien und Hersteller von Mikrowellen mit Heißluftfunktion

Um die passende Mikrowelle mit Heißluftfunktion zu finden, ist es sinnvoll, sich vorab Gedanken darüber zu machen, welche Zubereitungsarten oder Speisen mit der Mikrowelle umgesetzt werden sollen und wie oft das Gerät zum Einsatz kommen soll. Geht es beispielsweise nicht nur um das bloße Erwärmen von Lebensmitteln, empfiehlt sich ein modernes Kombimodell. Heißluft- Mikrowellen werden in zahlreichen unterschiedlichen Formaten und Designs angeboten- Von klassischem Schwarz oder Weiß bis hin zu Modellen in auffallenden Farben wie Blau, Silber oder Rot.

Bei der Wahl des geeigneten Modells sollten stets die Formate und der zur Verfügung stehende Platz berücksichtigt werden. Des Weiteren bieten Modelle, die über Kindersicherung, eine automatische Aufwärm-und Auftau-Funktion, Timer und Serialisierung verfügen nicht nur Sicherheit, sondern im Alltag einen echten Mehrwert. Beispielsweise ermöglicht ein integrierter Timer, dass die Mikrowelle zu einer bestimmten Zeit mit dem entsprechenden Programm startet.

Durch Serialisierung können mehrere Programme hintereinander ablaufen, zum Beispiel erst Auftauen, dann Mikrowelle und anschließend Heißluft. Angeboten werden Mikrowellen mit Heißluftfunktion von den meisten bekannten Küchegeräte-Herstellern. Dabei sind diese Modelle sowohl im gehobeneren Preis- und Qualitätsspektrum, als auch im niedrigeren Preissegment erhältlich. Zu den Anbieter von qualitativ hochwertigen und soliden Geräten zählen neben Privileg und Bosch auch die Hersteller Samsung, Bauknecht, Candy, AEG oder Bomann.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*