Gefüllte Paprika mit Rinderhackfleisch

Gefüllte Spitzpaprika

Die Paprikaschoten waschen und das Gehäuse samt der Kerne entfernen.

1 Schote beiseitelegen.

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, die zur Seite gelegte Schote ebenfalls in kleine Teilchen schneiden.

Die Zutaten in einer Pfanne anbraten, das Rinderhack dazu, wenn das Hack krümelig ist, Tomatenmark hinzufügen und mit einer Tasse Wasser ablöschen.

Ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Die Hackmasse würzen nach Bedarf, mit Meersalz, schwarzen Pfeffer und Paprikapulver, wer es gerne scharf möchte darf gerne Paprikapulver rosenscharf oder etwas Chilipulver verwenden.

Anschließen den Beutel oder die Dose Tomaten in die Pfanne gießen und nochmals kurz aufkochen lassen.

Am Ende die fein gehackte Petersilie untermischen. Mit dieser Masse die restlichen 4 Schoten füllen.

Die so gefüllten Paprika ca. 5 Minuten in heißen Öl von beiden Seiten anbraten und dann für ca. 30 Minuten in den Backofen.

Dazu passt Reis oder ein Baguette.

Gut passt auch immer ein grüner Blattsalat nach Saison.

  • 5 rote Spitzpaprika
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 350 g Rinderhack
  • 1 Beutel/Dose passierte Tomaten (500 g)
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver rosenscharf bzw. rosenmild (Nach Wahl)
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 5 Stiele Petersilie
  • Sonnenblumenöl zum anbraten

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*