Belgische Waffeleisen – Welches Modell ist das Beste?

Belgische Waffeleisen

Der Duft nach belgischen Waffeln lässt das Herz eines Jeden höher schlagen. Egal wo man ihnen begegnet, man verfällt ihnen sofort. Besonders auf dem alljährlichen Weihnachtsmarkt sieht man die süße Köstlichkeit oft. Oft werden sie mit Topics, wie Puderzucker in der klassischen Variante, mit Eis und heißen Früchten oder Sahne verkauft. Die Nachteile sind vermehrt lange Schlangen vor den Buden und vor allem das nur einmal im Jahr zu feiernde Weihnachtsfest. Dafür gibt es die belgischen Waffeleisen für Zuhause. Einfach und immer Waffeln für sich, den Liebsten und Freunden.

Welches Modell ist das Beste?

Der Markt ist voll mit verschiedensten belgischen Waffeleisen. Diese sind unterschiedlich in Form, Art und Farbe. Wir geben dir einen Überblick. Am Ende musst du dich für dein ideales Gerät entscheiden. Neben den technischen Gesichtspunkten kommt es natürlich auch auf die Optik an, die subjektiv als positiv oder negativ empfunden wird. Die Entscheidung liegt also komplett bei dir oder bei deinen Liebsten, denn wenn das Waffeleisen schon gut aussieht, dann macht es noch mehr Spaß.

Wir haben ein paar Fragen zusammengestellt, die du dir beantworten musst, bevor du dich entscheidest:

  • Wie groß soll das Gerät sein?
  • Wie sicher muss das Gerät sein?
  • Welche Farbe und Form ist nötig?
  • Wie viel Wert lege ich auf Umweltfreundlichkeit, Bedienbarkeit und Stromverbrauch?

Der Form und Größe kommt eine besondere Bedeutung zu, denn bei beschränktem Stauraum hat das Waffeleisen keinen Stellplatz, wenn er mal nicht im Gebrauch ist. Deshalb unbedingt vorher Gedanken machen, wo er verstaut werden soll. Außerdem spielt es eine Rolle, wie groß der Abstand zwischen Steckdose und bestimmtem Platz ist, denn nichts ist nerviger als ein zu kurzes Netzteil.

Nachdem du dich um die essenziellen Fragen gekümmert hast und dir grob im Klaren bist, was du möchtest, kommt es zur Entscheidung für das richtige Gerät. Die meisten Geräte umfassen zahlreiche Eigenschaften, die allerdings nicht alle notwendig sind.

Wir zeigen dir hier ein paar wichtige Punkte, die ein gutes Waffeleisen ausmacht:

  • Regler für verschiedene Bräunungsstufen
  • Antihaftbeschichte Backfläche
  • Wärmeisolierte Griffe (z.B. Plastik, …)
  • Lampen oder Display für die Anzeige von Fertig/Unfertig
  • Standbeine
  • Bedienung

Die Bedienung ist natürlich von Gerät zu Gerät unterschiedlich, aber es gibt auch Gemeinsamkeiten. Vor der Inbetriebnahme sollte ein Hitzetest gemacht werden. Nebeneffekt: Das Gerät ist vorgewärmt. Dann dein Teig mit einer Kelle verteilen und das Waffeleisen schließen. Eine Anzeige in Form einer farbigen Lampe oder ein Display signalisiert den Fortschritt des Backens. Ist die Waffel fertig, dann einfach rauslösen und schnell neue machen!

Belgische Waffeleisen: Sauberkeit/Reinigung

Die Sauberkeit spielt in der Küche eine große Rolle, da dort mit Lebensmitteln praktiziert wird und verunreinigte Flächen dafür sorgen, dass die Nahrungsmittel mit Keimen in Berührung kommen. Da das belgische Waffeleisen eine genauso große Gefahr für Bakterienbefall darstellt, wie ein Kühlschrank oder eine Arbeitsfläche, ist das A und O auch hier die Sauberkeit. Die Beschichtung ist ein wichtiger Faktor, denn ohne entsprechender Beschichtung klebt der Teig fest und lässt sich nur mühevoll wieder entfernen. Als Vorsorge kann man, wie bei einer Backform (nichts anderes ist ein Waffeleisen) die Backfläche mit Öl oder Butter einreiben. Während des Backvorgangs kann es mal vorkommen, dass zu viel Teig drin ist und aus der Form rausgedrückt wird. Deshalb gilt: Lieber ein Gerät mit Auslauffläche kaufen, damit nicht die ganze Küche versaut wird.

Ein weiterer Tipp: Backpapier unter das belgische Waffeleisen legen. Falls mal doch Teig rausläuft, dann kann man das Backpapier einfach danach wegschmeißen und man hat keinen Putzaufwand. Backpapier ist besonders geeignet, da es die Temperaturen standhält. Das wichtigste ist – wie bereits angedeutet – die Reinigung nach dem Backen. Das Gerät sollte Zeit bekommen abzukühlen, da man sich sonst sehr wehtun kann. Danach sollten bei guter Beschichtung sich die Überreste einfach mit einem Küchentuch besichtigen lassen. Wenn dies nicht der Fall ist, dann mit einem Schwamm und Spülmittel die Reste wegreiben oder einweichen lassen. Dabei niemals das ganze Gerät ins Wasser legen, sondern nur die Backfläche mit Wasser beträufeln.

Sicherheit bei Belgischen Waffeleisen

Da Strom fließt und das Gerät eine starke Hitzeentwicklung aufzeigt, muss man auf einige Sicherheitsaspekte achten. Stell das Gerät stets auf eine gerade, feste und hitzebeständige Oberfläche. Denn neben Verbrennungen beim Runterfallen kann bei einem unbeachteten Moment ein Feuer entstehen. Besondere Vorsicht ist leicht entflammbaren Gegenständen zuzuweisen. Es gilt also Fläche frei räumen. Strom gilt als gefährlich und wie bei vielen anderen Geräten, ist auch hier die Bedrohung eines Stromschlages vorhanden. Wenn man sich richtig drauf vorbereitet, dann muss es aber nicht dazu kommen. Achte vor der Inbetriebnahme auf Schäden im Kabel und auf eine trockene Steckdose. Dann kann kaum etwas passieren. Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Schutz

Belgische Waffeleisen haben natürlich entsprechend der oben aufgezeigten Gefahren Schutzvorrichtungen. Die Griffe sind hitzebeständig und werden meistens nur leicht warm. Damit die Unterlage nicht zu warm wird, stehen die meisten Geräte auf kleine „Beinen“. Besonders wichtig, wenn du mit Kindern backst, ist die Kinder aus Sicherheitsgründen nur unter Aufsicht das Waffeleisen zu benutzen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*